ICOR Europe, 29 January 2021


International Coordination of Revolutionary Parties & Organizations

Die Kontinentalkonferenz der ICOR Europa Anfang 2020 beschloss auf Vorschlag ihrer Mitgliedsorganisationen aus Frankreich, der Unité Communiste (Kommunistische Einheit) und der Union Prolétarienne Marxiste-Léniniste (Proletarischer Bund Marxisten-Leninisten) einstimmig, eine Kampagne zum 150. Jahrestag der Pariser Kommune durchzuführen.

Dieser Geburtstag ist für uns keine ‚historische Angelegenheit‘, kein Fetisch. Mit Karl Marx sagen wir: „Das Paris der Arbeiter, mit seiner Kommune, wird ewig gefeiert werden als der ruhmvolle Vorbote einer neuen Gesellschaft“, befreit von der Diktatur der Ausbeuter, der Kapitalisten, der Totengräber des menschlichen Fortschritts. Das ist von besonderer Bedeutung im Angesicht der in einigen Ländern schon zum Vorschein gekommenen gesamtgesellschaftlichen Krisen, die zeigen, dass die Massen nach Alternativen suchen.

Die Pariser Kommune war eine mächtig auflodernde Flamme, der gewaltsame Ausbruch von Leiden, Zorn und Hoffnung des Volkes von Paris. Sie war vom 18. März bis zum 28. Mai 1871 ein leuchtender Meteorit. Wenn auch nur für kurze Zeit, war sie ein doch wichtiger Bruch, den die Revolutionäre herbeizuführen wussten, um ihre eigene Ordnung zu errichten. Eine Ordnung der Gerechtigkeit und Demokratie, der Freiheit, Gleichheit und des Frieden. Die Pariser Kommune war ein Erdbeben, das nach den Revolutionen von 1830 und 1848 nicht mehr nur bürgerliche Freiheit suchte, sondern eine neue, sozialistische und internationalistische Gesellschaft.
Die Revolution der Pariser Kommune 1871 ist ein leuchtendes Beispiel, für eine grundlegende gesellschaftliche Alternative zum krisengeschüttelten Kapitalismus und imperialistischen Weltsystem:

– Die Pariser Kommune schuf die erste ArbeiterInnenregierung, die erste Diktatur des Proletariats und erkämpfte wichtige Regeln und Eigenschaften dieser Demokratie der ArbeiterInnen und des Volkes. Sie diente als unverzichtbares Experiment für die Revolutionäre im 20. Jahrhundert. Die Pariser Kommune war aber noch zu zögerlich in der Unterdrückung der Unterdrücker und Feinde der Revolution und ihrer Basis wie der Bank von Frankreich.

– Die Pariser Kommune zeigte die Notwendigkeit, den Kapitalismus durch eine sozialistische Revolution zu stürzen. Der bürgerliche Staat kann nicht einfach reformiert oder gar übernommen werden, Marx und Engels zogen die Lehre: „Die Revolutionäre müssen ihn zerschlagen.“

– Die Pariser Kommune zeigt die Notwendigkeit einer starken, klaren, einheitlichen und entschlossenen Organisation, um den Sieg zu erringen und zu sichern. Dies war und ist eine wichtige Auseinandersetzung gegen Vorbehalte, sich zu organisieren und auf den spontanen Lauf der Geschichte zu setzen. Das Fehlen einer zielklaren kommunistischen Führung war einer der Gründe der zeitnahen Zerschlagung der Pariser Kommune durch die Bourgeoise nach 72 Tagen.

– Nicht zuletzt bestätigte die Pariser Kommune die Notwendigkeit des proletarischen Internationalismus für die enge Verbundenheit zukünftiger Revolutionen: Obwohl sie verfeindet waren, begruben die französischen und preußischen Mächte ihre Differenzen, um den revolutionären Sturm der Kommune niederzuschlagen. Denn die Pariser Kommune stellte eine Bedrohung für den Kapitalismus, den entstehenden Imperialismus und alten autoritären Reiche in Europa dar. In Zukunft werden die weltweit sozialistischen Staaten das Übergangstadium zur klassenlosen Gesellschaft, den Kommunismus schaffen.


In den zahlreichen Krisen des imperialistischen Weltsystems, zeigt sich heute immer offener, dass die bürgerliche Diktatur den Faschismus in sich trägt. Die herrschende Klasse versucht erneut, ihr überholtes System durch Faschismus und Krieg aufrecht zu erhalten. In dieser Situation soll unsere Kampagne eine ‚Flamme‘ sein: eine leuchtende Flamme für eine gesellschaftliche Alternative, einen sozialistischer Staat, die Diktatur des Proletariats. Die Bedingungen für diesen ArbeiterInnenstaat sind heute reifer als je zuvor.

Wir, die ICOR-Organisationen in Europa, ergreifen im Jahr 2021 die Initiative:

  • Wir organisieren anziehende, selbstbewusste und sichtbare Aktivitäten in unseren Ländern in Verbindung mit den Fragen von heute. Bekämpfen wir den Antikommunismus in all seinen Formen – es lebe die Kommune!
  • Wir stärken unsere Organisationen und die ICOR mit neuen Genossen und Mitgliedsorganisationen! Wir verstärken unsere Zusammenarbeit! Die Bedeutung der ICOR wächst, um Kämpfe zu koordinieren und sie auf eine revolutionäre Lösung auszurichten.
  • Wir treffen uns im Mai 2021 in Paris, um unser Kräfte, Botschaften, Talente und Initiativen für ein Wochenende zu bündeln, das der Kommune würdig ist.
  • Eine Spendenkampagne wird unsere Aktivitäten mit dem Ziel finanzieren, die ICOR zu stärken. Jede Mitgliedsorganisation, alle Freunde der ICOR sollen sich diesbezüglich ein finanzielles Ziel setzen.
  • Unsere Kampagne wird in all ihren Aspekten die Gesundheitsmaßnahmen der Covid-Epidemie beachten und der Entwicklung der Gesundheitskrise angepasst sein.

    Organisieren wir uns für die sozialistische Revolution! Vorwärts mit der ICOR!

Vive la Commune de Paris (1871)!

Unterzeichner (Stand 29.1.2021, weitere Unterzeichner möglich):

  1. БКП   Българска Комунистическа Партия (Bulgarische Kommunistische Partei)
  2. PR-ByH   Partija Rada – ByH (Partei der Arbeit – Bosnien und Herzegowina)
  3. MLPD   Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
  4. UCLyon   Unité Communiste Lyon (Kommunistische Einheit Lyon), Frankreich
  5. UPML   Union Prolétarienne Marxiste-Léniniste (Marxistisch-leninistische proletarische Union), Frankreich
  6. BP (NK-T)   Bolşevik Parti (Kuzey Kürdistan-Türkiye) (Bolschewistische Partei (Nordkurdistan-Türkei))
  7. KOL   Kommunistische Organisation Luxemburg
  8. RM   Rode Morgen (Roter Morgen), Niederlande
  9. UMLP   União Marxista-Leninista Portuguesa (Marxistisch-Leninistischer Portugiesischer Bund)
  10. MLP   Marksistsko-Leninskaja Platforma (Marxistisch-Leninistische Plattform), Russland
  11. MLGS   Marxistisch-Leninistische Gruppe Schweiz
  12. VZDOR   VZDOR – strana práce (Widerstand – Arbeiter Partei), Slowakei
  13. KSC-CSSP   Komunisticka Strana Cheskoslovenska – Cheskoslovenska Strana Prace (Kommunistische Partei der Tschechoslowakei-Tschechoslowakische Arbeiterpartei), Tschechien
  14. MLKP   Marksist Leninist Komünist Parti Türkiye / Kürdistan (Marxistische Leninistische Kommunistische Partei Türkei / Kurdistan)
  15. KSRD   Koordinazionnyj Sowjet Rabotschewo Dvizhenija (Koordinierungsrat der Arbeiterbewegung), Ukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.